Laana rennt

Kontostand: 8707§


Ich wollte das alles nicht hören. Wollte nicht wissen, dass er sich keine Beziehung mit jemand grünes Vorstellen könne, wollte nicht wissen wie er von rosa Haaren dachte, nein das wollte ich alles nicht wissen. Weg wollte ich, einfach nur weg. Ich funkelte noch einmal die Ameisen, die unseren Picknickkorb plünderten, mit einem bösen Blick an und dann rannte ich los.
Ohne Ziel und ohne Vernunft rannte ich durch die Straßen. Vorbei an meinem Elternhaus, vorbei an meiner Abreitsstelle bis zum Stadtrand. Dieser hielt mich nicht auf. Ich spürte wie meine Absätze im weichen Grund einsackten, aber es störte mich nicht. Ich wollte einfach nur weg. Weg von dieser furchtbaren Welt.


Keine Ahnung wie lange ich an dem kleinen Teich gesessen habe, aber irgendwann kam Sandi und setzte sich neben mich. Woher sie wusste, dass ich hier sitze, war mir nicht klar und es war mir irgendwie auch egal.
„Alle Jareds sind blöd!“ schluchzte ich. Sandi nickte nur, nahm mich an die Hand und führte mich zu ihrem Lieblingsort.
Ja hier ist es fantastisch. Hier kann man sitzen und den Sonnenuntergang genießen und die Schmetterlinge beobachten und ruck zuck hat man alle Jareds dieser Welt vergessen.
Noch kurz die letzten Sonnenstrahlen genießen und dann geht es wieder zurück in die echte Welt.

15.5.10 15:27
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de