Wirbelwind Junipa

Willkommen auf der Welt mein grüner Schatz.


Molly hat den Handwerkern viel zu viel Geld gegeben, ich habe es genau gesehen, und den Taxifahrer hat sie auch überbezahlt. Trotzdem war ich heilfroh endlich im Krankenhaus zu sein. Plötzlich ging alles ganz schnell, ich hab das alles gar nicht realisieren können. Irgendwann ist auch Clark gekommen und ist ständig auf und ab gesprungen, das hat mich vollkommen nervös gemacht, aber irgendwie auch einwandfrei abgelenkt. Als die Geburt dann richtig losging war mir Clark keine große Hilfe, denn er ist ruck zuck in Ohnmacht gefallen und hat sich dabei böse den Kopf angeschlagen. Darum verließ ich am nächsten Tag das Krankenhaus auch ohne ihn, dafür aber mit unserer süßen und grünen kleinen Tochter Junipa.


Junipa stellte mein Leben schneller auf den Kopf als ich gedacht hätte. Alles war so komplett anders als geplant. Das geplante Lieblingskuscheltier beispielsweise interessierte sie überhaupt nicht, dafür wollte sie unbedingt meinen Teddy vollsabbern. Ich war jedenfalls heilfroh als Clark aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Irgendwie kann er einfach alles, wäre es nicht so unglaublich hilfreich fände ich dies gruselig. Junipa war schlichtweg der ganze Stolz von Clark und dass sie grün war störte ihn kein bisschen, ganz im Gegenteil fand er sie dadurch sogar besonders hübsch.


Anfangs hatte ich bedenken, dass Sandi und Molly sich von Junipas nächtlichem Gebrüll gestört fühlen könnten, sie wohnen zwar eine Etage höher, aber Junipa besitzt ein mächtiges Stimmorgan. Molly ist meistens nachts nicht daheim und bekommt daher selten mit, wenn Junipa sich nachts zu Wort meldet. Manchmal frage ich mich, ob sie überhaupt noch hier wohnt, aber dann sehe ich wieder, dass sie den Kühlschrank aufgefüllt hat und bin beruhigt.
Seit Junipa bei uns im Haus wohnt, vermisst Sandi ihre Mutter kein bisschen und auch sonst wirkt Sandi wie ausgetauscht.

4.2.11 17:46
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de