Auf Wolke sieben

flausch flausch

 

Jedes Kind braucht ein Haustier für eine gute Entwicklung, da ist sich Sandi sicher.
"Aber du hattest doch auch keine Haustiere!", meint Laana beiläufig. "Na siehst du. Daran liegt also alles.", grummelt Sandi und stapft aus der Küche. Sie ist jetzt erwachsen, was braucht sie da noch die Einverständnis von den anderen. Pah! Und so kommt es, das zwei Tage später die süße Katze Wolke einzieht. Als Laana sie und Junipa gemeinsam im Kinderzimmer entdeckt, befürchtet sie zuerst mal wieder vergammelte Pfannkuchen gegessen zu haben, aber nein, die Katze ist wirklich da. Junipa hat sich beim ersten Blick in Wolke verliebt und weinte fürchterlich als Laana die Katze ins Wohnzimmer brachte, schließlich war Schlafenszeit.

Eines steht fest: kommt die Katze wieder aus dem Haus, so wird Junipas Herz gebrochen. Dummerweise war außer der Katze rein gar nichts katzliches in der Bude. Ein bisschen Fisch aus dem Gefrierfach hat Wolke aber auch schnell verspeist und nun liegt sie müde im Sessel, denn ein Bettchen hat Sandi im Eifer des Gefechts nämlich nicht gekauft. Gleich am nächsten Tag wollen Sandi und Laana deswegen unbedingt in die Stadt und alle wichtigen Dinge einkaufen gehen. Und auch noch ein paar unwichtige Sachen dazu. Einkaufen macht Spaß.

1.8.12 14:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de