Mutter, Vater, Mitbewohner

und ein schmieriger Barkeeper


Der Tag war eigentlich ganz nett. Im Geschäft war wenig los und ich konnte früher nach Hause. Dort hab ich dann ein wenig mit Clark rumgeblödelt, aber der ist jetzt mit ein paar Freunden ins Kino gegangen. Irgendein komischer Film mit Monstern und so. Da muss ich nicht mit. Also hab ich mir Mollys neusten Roman geschnappt und aufs Sofa gesetzt. Kurz darauf kam Molly selbst im Nachthemd und hat sich einen Hotdog aufgewärmt. Kaum, dass sie sich hingesetzt hat, stapft Sandi wutentbrannt die Treppe runter und holt sich eine Waffel aus dem Kühlschrank. Voller Wut muss sie mich wohl übersehen haben, oder sie wollte, dass ich es höre: „Morti hat mein Herz gebrochen und dir ist es total egal. Du interessierst dich nur für die Männer und gar nicht für mich, dabei bin ich doch deine Tochter. Clark und Laana sind momentan bessere Eltern für mich als du und der olle Handwerker. Du hast mein Herz jetzt auch gebrochen!“
Mollys Gesichtszüge entgleiten und sie unterdrückt die Tränen. Sandi ist mit dem Teller schon lange wieder im Gästezimmer verschwunden.


Möglichst leise versuche ich aus dem Raum zu gelangen. „Du brauchst nicht schleichen. Habe dich schon lange bemerkt.“, meint Molly mit schwacher Stimme. Sie starrt dabei traurig auf ihren Hotdog.
„Der Film ist gleich fertig und dann gehen die Jungs bestimmt noch was trinken. Ich wollte da unbedingt mit. Wird sicher lustig.“ Stottere ich und bin schon aus dem Haus verschwunden. Natürlich ist der Film noch lange nicht um, hat er doch erst begonnen. Sehr verwirrt gehe ich ins „Hübsch“ einem ehemaligen Schönheitssaloon in dessen Keller jetzt eine Bar ist. Zu Hause wollte ich nichts Essen, bei der Lage, dabei wäre das Essen dort sicherlich zehn Mal besser. Lustlos stochere ich in der Pampe vor mir. Ja und schmierige Barkeeper gibt’s auch nicht: „Na, Probleme mit deinem Alten?“
„Dem geht es prächtig. Aber ich überlege ob ich denn eine gute Mutter wäre?“

25.11.10 11:38
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de